Kindlebenstraße

Postleitzahlen für Kindlebenstraße 1-29 Ortsteile für Kindlebenstraße 1-29
14089 Kladow

Alles was wichtig ist zu Kindlebenstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Kindlebenstraße hat die Hausnummern 1-29, gehört zum Ortsteil Kladow und hat die Postleitzahl 14089. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Kindlebenstraße
Postleitzahl14089
OrtsteilKladow
ÖPNV Zone B Bus X34, 134, 234
Straßenverlauf von Sakrower Landstraße bis Sakrower Kirchweg
Falk‑Stadtplan Planquadrat Q 3
Geschichte von Kindlebenstraße
Ehemaliger BezirkSpandau
Name seit 11.10.1955

Kindleben, Christian Wilhelm (Chrétien Guillaumé, Ps. Michael Brephobius), * 4.10.1748 Berlin, † 1785 Dresden oder Leipzig, Theologe, Schriftsteller.

Er besuchte in Berlin das Gymnasium zum Grauen Kloster und studierte anschließend an der Hallenser Universität Theologie. Am 12.12.1772 erhielt er seine Ordination. Kindleben heiratete Charlotte Regina Scheer, Tochter des Juweliers Georg Friedrich Scheer. 1773 hielt Kindleben seine Antrittspredigt in Kladow. Er war als Pfarrer außerdem für Gatow und Glienicke verantwortlich. Kindleben musste sein geistliches Amt seines Lebenswandels wegen aufgeben. 1775 ging er eine zweite Ehe ein. Er heiratete Wilhelmine Marie Johanna Dürr, die Tochter des Propstes August Benedikt Karl Dürr aus Mittenwalde. 1778 arbeitete er kurzzeitig als Gehilfe des Pädagogen Johann Bernhard Basedow (1724–1790) in Dessau. Kindleben lebte als freier Schriftsteller und schrieb u. a. "Galanterien der Türken". In der Literatur werden sowohl Dresden als auch Leipzig angegeben, wo er 1785 gestorben sein soll.

Vorher Straße 107.

Örtliche Zuständigkeiten für Kindlebenstraße
ArbeitsagenturSpandau
JobcenterSpandau
AmtsgerichtSpandau
GrundbuchamtSpandau
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtSpandau
PolizeiabschnittA 23
VerwaltungsbezirkSpandau