Königin-Elisabeth-Straße

Postleitzahlen für Königin-Elisabeth-Straße 1-62 Ortsteile für Königin-Elisabeth-Straße 1-62
14059 Westend

Alles was wichtig ist zu Königin-Elisabeth-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Königin-Elisabeth-Straße hat die Hausnummern 1-62, gehört zum Ortsteil Westend und hat die Postleitzahl 14059. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Königin-Elisabeth-Straße
Postleitzahl14059
OrtsteilWestend
ÖPNV Zone A Zone B Bus M45, M49, 139 — Zone A U‑Bahn 2 Kaiserdamm — S‑Bahn 41, 42, 46 Westend
Straßenverlauf von Kaiserdamm und Messedamm bis Spandauer Damm und Fürstenbrunner Weg, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat L 10
Geschichte von Königin-Elisabeth-Straße
Ehemaliger BezirkCharlottenburg
Name seit 20.8.1897

Elisabeth (Luise) Ludovika, Königin von Preußen, geb. Prinzessin von Bayern, * 13.11.1801 München, + 14.12.1873 Dresden.

Sie stammte aus dem Hause Wittelsbach und war ab dem 29. November 1823 die Gemahlin König Friedrich Wilhelms IV. Die Tochter Maximilians I. Joseph, König von Bayern, und Karoline Friederike Wilhelmine, Prinzessin von Baden, wohnte oft im Schloß Charlottenburg. Sie unterstützte aktiv die Wilhelm-Stiftung, die eine Idee von Abelone Jensen war. Diese wollte, nach Charlottenburg übergesiedelt, dort eine Heimstatt für „hilfsbedürftige Witwen und Jungfrauen“ gründen. Da es an finanziellen Mitteln fehlte, warb sie bei der Königin-Witwe Elisabeth erfolgreich für ihr Projekt. Dieses durchgeführte Vorhaben war vermutlich mit einer der Gründe für die Benennung der Straße. Am 29.10.1867 fand die Einweihung des Stiftshauses statt, für die Wilhelm I. noch ein fast 19 000 Quadratmeter großes Areal gespendet hatte.

Vorher Straße Nr. 32, Abt. V des Bebauungsplanes. 1897 ging die Straße nur bis zur Kreuzung Neue Kantstraße (damals noch nicht benannt) und Königsweg. 1918 wurde ihre Verlängerung, die Straße Nr. 14, Abt. V, bis zum damaligen Verlauf der Westendallee ebenso benannt. Der Teil der Königin-Elisabeth-Straße vom Kaiserdamm bis zum Avustor wurde am 7.7.1936 in Messedamm umbenannt.

Örtliche Zuständigkeiten für Königin-Elisabeth-Straße
ArbeitsagenturBerlin Nord
JobcenterCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtCharlottenburg
GrundbuchamtCharlottenburg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtCharlottenburg
PolizeiabschnittA 22
VerwaltungsbezirkCharlottenburg-Wilmersdorf