Küstriner Straße

Postleitzahlen für Küstriner Straße 1-15 Ortsteile für Küstriner Straße 1-15
12305 Lichtenrade

Alles was wichtig ist zu Küstriner Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Küstriner Straße hat die Hausnummern 1-15, gehört zum Ortsteil Lichtenrade und hat die Postleitzahl 12305. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Küstriner Straße
Postleitzahl12305
OrtsteilLichtenrade
ÖPNV Zone B Bus 172
Straßenverlauf von Landsberger bis Rathenower Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat U 18
Geschichte von Küstriner Straße
Ehemaliger BezirkTempelhof
Name seit vor 1922

Küstrin, Stadt in der früheren Provinz Brandenburg, Regierungsbezirk Frankfurt, Kreis Königsberg/Neumark; heute Kostrzyn, Woiwodschaft Lubuskie (Lebus, Hauptstadt Gorzów Wielkopolski/Zielona Góra), Landkreis Gorzów Wielkopolski, Polen.

Küstrin, Stadt in der früheren Provinz Brandenburg, Regierungsbezirk Frankfurt, Kreis Königsberg/Neumark; heute Kostrzyn, Woiwodschaft Lubuskie (Lebus, Hauptstadt Gorzów Wielkopolski/Zielona Góra), Landkreis Gorzów Wielkopolski, Stadt an der Mündung der Warte in die Oder, Polen. Küstrin wurde als Siedlung erstmals unter dem Namen Cozsterine erwähnt, kam 1252 an die Markgrafen von Brandenburg und gewann 1535–1571 als Residenz des Markgrafen Johann von Neumark an Bedeutung. Zur Sicherung des Oderübergangs wurde die Stadt zu einer verstärkten Festung ausgebaut. 1730 wurde dort Kronprinz Friedrich (später Friedrich II.) nach einem mißlungenen Fluchtversuch gefangengehalten. Die Stadt überstand den Dreißigjährigen Krieg unbeschadet und galt bis ins 19. Jahrhundert als eine der am besten befestigten Städte. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie fast völlig zerstört. 1945 kam die Stadt zu Polen. Sie ist Eisenbahnknotenpunkt, hat einen Flußhafen und eine Papierfabrik. Teile der Stadtbefestigung sind noch erhalten. Am westlichen Ufer der Oder, gegenüber von Kostrzyn, befindet sich der Ort Küstrin-Kietz, Landkreis Märkisch-Oderland, Bundesland Brandenburg. Kostrzyn hat 16 700 Einwohner (1997).

Die Straße wurde zwischen 1923 und 1925 benannt.

Örtliche Zuständigkeiten für Küstriner Straße
ArbeitsagenturTempelhof-Schöneberg
JobcenterTempelhof-Schöneberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtTempelhof
PolizeiabschnittA 47
VerwaltungsbezirkTempelhof-Schöneberg