Leo-Baeck-Straße

Postleitzahlen für Leo-Baeck-Straße 1-51 Ortsteile für Leo-Baeck-Straße 1-51
14165, 14167 Zehlendorf

Alles was wichtig ist zu Leo-Baeck-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Leo-Baeck-Straße hat die Hausnummern 1-51, gehört zum Ortsteil Zehlendorf und hat die Postleitzahlen 14165 und 14167. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Leo-Baeck-Straße
PostleitzahlNr. 1-2514165
Nr. 28-5114167
OrtsteilZehlendorf
ÖPNV Zone B Bus X10, 285, 623
Straßenverlauf von Claszeile und Gutzmannstraße bis Jänickestraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat T 9-10
Geschichte von Leo-Baeck-Straße
Ehemaliger BezirkZehlendorf
Alte Namen Teichstraße (vor 1878-1961)
Name seit 8.11.1961

Baeck, Leo, * 23.5.1873 Lissa (Posen), + 2.11.1956 London, Theologe, Opfer des NS-Regimes.

Nach dem Studium am Jüdisch-Theologischen Seminar in Breslau und der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums in Berlin war Baeck seit 1897 Rabbiner in Oppeln, 1907 in Düsseldorf und ab 1912 Rabbiner in Berlin und Dozent an der "Hochschule für die Wissenschaft des Judentums". Seit 1922 war Baeck Vorsitzender des Rabbinerverbandes in Deutschland und damit geistiges Oberhaupt der deutschen Juden. Ab 1933 war er Präsident der Reichsvertretung der deutschen Juden. 1943 wurde er nach Theresienstadt deportiert. Nach seiner Befreiung 1945 arbeitete er als Professor in den USA (Ohio), danach in London. 1954 wurde in New York das "Leo-Baeck-Institut" mit dem Ziel gegründet, die Geschichte der deutschen Juden zu erforschen. Baeck setzte sich für den Dialog zwischen Christen und Juden ein. Er war Ehrendoktor der Freien Universität Berlin.

Örtliche Zuständigkeiten für Leo-Baeck-Straße
ArbeitsagenturSteglitz-Zehlendorf
JobcenterSteglitz-Zehlendorf
AmtsgerichtSchöneberg
GrundbuchamtSchöneberg
FamiliengerichtSchöneberg
FinanzamtZehlendorf
PolizeiabschnittNr. 1-25A 43
Nr. 28-51A 46
VerwaltungsbezirkSteglitz-Zehlendorf