Otto-von-Wollank-Straße

Postleitzahlen für Otto-von-Wollank-Straße 2-59 Ortsteile für Otto-von-Wollank-Straße 2-59
14089 Kladow

Alles was wichtig ist zu Otto-von-Wollank-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Otto-von-Wollank-Straße hat die Hausnummern 2-59, gehört zum Ortsteil Kladow und hat die Postleitzahl 14089. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Otto-von-Wollank-Straße
Postleitzahl14089
OrtsteilKladow
ÖPNV Zone B Bus 135, 234
Straßenverlauf von Kurpromenade bis Waldallee Nr 2-29, zurück 30-59
Falk‑Stadtplan Planquadrat P 2
Geschichte von Otto-von-Wollank-Straße
Ehemaliger BezirkSpandau
Name seit um 1935

Wollank, Friedrich Otto von, * 8.9.1862 Pankow, † 24.9.1929 Groß Glienicke, Gutsbesitzer, Rittmeister.

Er stammte aus einer alten Berliner Ackerbürgerfamilie. Sein Vater war Adolph Friedrich Wollank (1833–1867), der Amtsvorsteher von Pankow. Otto Wollank erwarb 1890 das Rittergut Groß Glienicke. Otto von Wollank hatte 1900 die Ideen, einen „Erntekindergarten“ bauen zu lassen, indem seine Landarbeiterinnen, aus allen Teilen des Landes, ihre Kinder während der Erntearbeit unterbringen konnten. Für die damalige Zeit war eine solche soziale Einrichtung einmalig. Dafür soll Otto Wollank von Kaiser Friedrich Willhelm 1913 geadelt worden sein. Noch heute ist über dem Eingang die Inschrift: ‚Kinderheim des Ritterguts von Glienicke – gegründet von O. v. Wollank MDCCCC’ (1900) zu lesen. 1929 verunglückte Wollank tödlich bei einem Autounfall auf dem Kurfürstendamm. Das Erbbegräbnis der Familie Wollank befindet sich in Mitte auf dem St.-Elisabeth-Friedhof I (evangelisch), Ackerstraße 37.

Die Straße gehörte zur Gemeinde Groß-Glienicke im Kreis Osthavelland. 1945 kam dieses Gebiet auf der Grundlage alliierter Vereinbarungen zu West-Berlin.

Örtliche Zuständigkeiten für Otto-von-Wollank-Straße
ArbeitsagenturSpandau
JobcenterSpandau
AmtsgerichtSpandau
GrundbuchamtSpandau
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtSpandau
PolizeiabschnittA 23
VerwaltungsbezirkSpandau