Ottomar-Geschke-Straße

Postleitzahlen für Ottomar-Geschke-Straße 15-103 Ortsteile für Ottomar-Geschke-Straße 15-103
12555 Köpenick

Alles was wichtig ist zu Ottomar-Geschke-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Ottomar-Geschke-Straße hat die Hausnummern 15-103, gehört zum Ortsteil Köpenick und hat die Postleitzahl 12555. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Ottomar-Geschke-Straße
Postleitzahl12555
OrtsteilKöpenick
ÖPNV Zone B Tram 60, 61 — Bus 164, 167 — S‑Bahn 47 Spindlersfeld
Straßenverlauf von Dörpfeldstraße und Freystadter Weg über Ahornallee (Sackgasse), rechts ungerade, links gerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat R 25
Geschichte von Ottomar-Geschke-Straße
Ehemaliger BezirkKöpenick
Alte Namen Karl-Spindler-Straße (nach 1873-1962), Konstadter Weg (1930-1962), Konstadter Platz (1930-1964)
Name seit 4.5.1962

Geschke, Ottomar Georg Alexander, * 16.11.1882 Fürstenwalde, + 17.5.1957 Berlin, Schlosser, Politiker, Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime.

Geschke trat 1910 der SPD, 1917 der USPD bei und wurde 1919 Mitglied der KPD. Ab 1920 war er als Parteifunktionär in der Gewerkschaftsabteilung der KPD-Zentrale tätig, war Mitglied des Vollzugsbüros der Roten Gewerkschaftsinternationale und ab 1924 Mitglied des Exekutivkomitees sowie des Präsidiums der Kommunistischen Internationale. Am 28.2.1933 wurde Geschke verhaftet und in den Konzentrationslagern Lichtenburg, Sonnenburg und Buchenwald gefangengehalten. 1940 entlassen und in Köslin unter Polizeiaufsicht gestellt, wurde er 1944 erneut verhaftet und in das KZ Sachsenhausen eingeliefert, aus dem er im Mai 1945 befreit wurde. Danach war er zunächst Stadtrat für Sozialwesen des ersten Magistrats von Groß-Berlin, 1946-1953 Vorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) und seit 1953 Präsidiumsmitglied des Komitees der antifaschistischen Widerstandskämpfer.

Die Straße entstand 1962 aus der Karl-Spindler-Straße und dem Konstadter Weg. 1964 wurde auch der südöstlich des früheren Konstadter Weges gelegene Konstadter Platz in die Ottomar-Geschke-Straße einbezogen.

Örtliche Zuständigkeiten für Ottomar-Geschke-Straße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 66
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick