Pistoriusplatz

Postleitzahlen für Pistoriusplatz 2-22 Ortsteile für Pistoriusplatz 2-22
13086 Weißensee

Alles was wichtig ist zu Pistoriusplatz in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Pistoriusplatz hat die Hausnummern 2-22, gehört zum Ortsteil Weißensee und hat die Postleitzahl 13086. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Pistoriusplatz
Postleitzahl13086
OrtsteilWeißensee
ÖPNV Zone B Tram M4, M13, 12 — Bus 158, 255
Straßenverlauf von Max-Steinke-Straße bis Pistoriusstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat G 20
Geschichte von Pistoriusplatz
Ehemaliger BezirkWeißensee
Name seit 10.4.1931

Pistorius, Johann Heinrich Leberecht, * 21.2.1777 Loburg b. Magdeburg, + 27.10.1858 Weißensee, Unternehmer, Eigentümer.

Er war Schüler des Joachimsthalschen Gymnasiums in Berlin. Durch den Besuch vieler Vorlesungen bildete er sich selbst wissenschaftlich weiter und erwarb chemische Kenntnisse. Er beschäftigte sich mit der Branntweinbrennerei und erfand den "Pistorius'schen Brennapparat". 1821 kaufte er das Rittergut Weißensee, machte es zu einem Mustergut, dehnte den Kartoffelanbau für die Branntweinproduktion aus und erweiterte den Viehbestand. Pistorius war viele Jahre Mitglied des Kreistages Niederbarmin. Er wurde auf dem Kirchhof bei der Dorfkirche Weißensee beigesetzt.

Der Platz wurde vor seiner Benennung als Platz B bezeichnet. Volkstümlich hieß das Gelände vorher Zickenwiese. Der Platz liegt im sogenannten Gründerviertel, dessen Straßen und Plätze nach Personen benannt wurden, die sich um den Ausbau Weißensees verdient gemacht hatten.

Örtliche Zuständigkeiten für Pistoriusplatz
ArbeitsagenturPankow
JobcenterPankow
AmtsgerichtPankow/Weißensee
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtPankow/Weißensee
PolizeiabschnittA 14
VerwaltungsbezirkPankow