Reußallee

Postleitzahlen für Reußallee 3-11 Ortsteile für Reußallee 3-11
14050 Westend

Alles was wichtig ist zu Reußallee in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Reußallee hat die Hausnummern 3-11, gehört zum Ortsteil Westend und hat die Postleitzahl 14050. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Reußallee
Postleitzahl14050
OrtsteilWestend
ÖPNV Zone B Bus M45, 104 — U‑Bahn 2 Neu-Westend
Straßenverlauf von Altenburger Allee bis Gotha-Allee
Falk‑Stadtplan Planquadrat K 9
Geschichte von Reußallee
Ehemaliger BezirkCharlottenburg
Name seit 19.4.1918

Fürstentümer Reuß, zwei Gliedstaaten des Deutschen Reichs.

Die Familie stammte von den Vögten von Weida im Vogtland ab. Die Vögte waren bis etwa 1166 in der Umgebung von Mühlhausen (Thüringen) ansässig. Erstmals bezeugt sind sie 1122 in Weida. Heinrich IV. teilte seinen Besitz unter seinen drei Söhnen auf. Es entstanden die Linien Weida, Gera und Plauen. Heinrich X. von Reuß-Plauen erhielt 1426 die Burggrafschaft Meißen und wurde Reichsfürst. Seine Nachkommen verloren allerdings Meißen wieder. Das Haus Plauen starb 1572 aus. Die Linie Weida erlosch 1531. Das Haus Gera spaltete sich 1425 vorübergehend in weitere drei Unterlinien (Gera, Schleiz und Lobenstein). Einzige Erben aller Linien der Vögte waren die Herren Reuß zu Greiz. Heinrich XIII. (+ 1535) führte die Reformation ein. Seine Nachfolger verloren ihren Besitz im Schmalkaldischen Krieg und erhielten später nur Teile davon zurück. Dieser Rest wurde 1564 in drei Linien geteilt: Reuß ältere Linie Untergreiz, Reuß mittlere Linie Obergreiz und Reuß jüngere Linie Greiz. Während die mittlere Linie 1616 ausstarb, erfuhren die anderen beiden Linien noch mehrfache Teilungen. 1673 wurden alle Linien in den Grafenstand erhoben. Schließlich hielt Heinrich XI. (1743-1800) von Reuß-Obergreiz seit 1768 alle Zweige der Linie in seiner Hand. Er wurde 1778 Reichsfürst. Zuletzt gab es zwei Fürstentümer Reuß: Reuß ältere Linie mit der Hauptstadt Greiz und Reuß jüngere Linie mit der Hauptstadt Gera. Beide Fürstentümer gingen 1920 in Thüringen auf.

Vorher Straße Nr. 35 g des Bebauungsplanes in Westend.In diesem Viertel sind die Namen der Länder des am 18.1.1871 in Versaille proklamierten Deutschen Kaiserreichs vertreten.

Örtliche Zuständigkeiten für Reußallee
ArbeitsagenturBerlin Nord
JobcenterCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtCharlottenburg
GrundbuchamtCharlottenburg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtCharlottenburg
PolizeiabschnittA 22
VerwaltungsbezirkCharlottenburg-Wilmersdorf