Segitzdamm

Postleitzahlen für Segitzdamm 2-60 Ortsteile für Segitzdamm 2-60
10969 Kreuzberg

Alles was wichtig ist zu Segitzdamm in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Segitzdamm hat die Hausnummern 2-60, gehört zum Ortsteil Kreuzberg und hat die Postleitzahl 10969. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Segitzdamm
Postleitzahl10969
OrtsteilKreuzberg
ÖPNV Zone A Bus M29, 140 — U‑Bahn 1, 3 Prinzenstr , U‑Bahn 1, 3, 8 Kottbusser Tor , U‑Bahn 8 Moritzplatz
Straßenverlauf von Oranienplatz bis Böcklerstr, rechts Nr 2-60 gerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat N 17-18
Geschichte von Segitzdamm
Ehemaliger BezirkKreuzberg
Alte Namen Luisenufer (1849-1937)
Name seit 31.7.1947

Segitz, Martin, * 26.7.1853 Fürth, + 31.7.1927 Fürth, Politiker.

Nach dem Besuch der Volksschule erlernte Segitz den Beruf des Zinngießers. Zwischen 1887 und 1890 arbeitete er als Expedient der Fürther Bürgerzeitung. Er war Mitglied der SPD und hatte für sie ab 1898 ein Mandat im Bayerischen Landtag. Segitz war 1891 Mitbegründer des Deutschen Metallarbeiter-Verbands. Er hatte ab 1893 die Funktion eines internationalen Vertrauensmannes des Verbands inne. Am 1.11.1891 errichtete Segitz das erste deutsche Arbeitersekretariat in Nürnberg, eine Beratungs- und Auskunftsstelle für Arbeitnehmer. 1912-1924 gehörte Segitz dem Deutschen Reichstag an. Vom 11.11.1918 bis 17.3.1919 wirkte er als bayerischer Staatskommissar für die Demobilisierung des Heeres. Danach übte Segitz das Amt des bayerischen Staatsministers des Innern (17.3.1919-31.5.1919) und des Ministers für Soziales (31.5.1919-14.3.1920) aus.

Örtliche Zuständigkeiten für Segitzdamm
ArbeitsagenturBerlin Mitte
JobcenterFriedrichshain-Kreuzberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtFriedrichshain-Kreuzberg
PolizeiabschnittA 53
VerwaltungsbezirkFriedrichshain-Kreuzberg