Tannenbergallee

Postleitzahlen für Tannenbergallee 2-40 Ortsteile für Tannenbergallee 2-40
14055 Westend

Alles was wichtig ist zu Tannenbergallee in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Tannenbergallee hat die Hausnummern 2-40, gehört zum Ortsteil Westend und hat die Postleitzahl 14055. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Tannenbergallee
Postleitzahl14055
OrtsteilWestend
ÖPNV Zone B Bus X34, X49, M49, 218 — S‑Bahn 5 Heerstraße
Straßenverlauf von Insterburgallee bis Johannisburger Allee, rechts ungerade, links gerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat M 8
Geschichte von Tannenbergallee
Ehemaliger BezirkCharlottenburg
Name seit um 1915

benannt nach der Schlacht bei Tannenberg 1914; Tannenberg, Ort in der früheren Provinz Ostpreußen, Regierungsbezirk Gumbinnen, Kreis Angerburg; heute Stebark, Woiwodschaft Warminsko-Mazurskie (Ermland-Masuren, Hauptstadt Olsztyn), Kreis Ostroda, Polen.

Tannenberg, Ort in der früheren Provinz Ostpreußen, Regierungsbezirk Gumbinnen, Kreis Angerburg; heute Stebark, Woiwodschaft Warminsko-Mazurskie (Ermland-Masuren, Hauptstadt Olsztyn), Kreis Ostroda, Polen. Bei dem 1334 erstmals erwähnten Ort wurde am 15.7.1410 das Heer des Deutschen Ordens durch eine Übermacht von Polen, Litauern und Tataren vernichtend geschlagen. Die Sieger nannten die Schlacht nach dem Ort Grünwalde, polnisch Grunwald. In der Schlacht fiel auch Hochmeister Ulrich von Jungingen. Fünf Jahrhunderte später, vom 26. bis 30.8.1914, fand im Raum Tannenberg-Ortelsburg die Schlacht statt, in der die 8. deutsche Armee unter Hindenburg und Ludendorff die russische Narew-Armee schlug. Sie wurde absichtlich Schlacht bei Tannenberg genannt, um die Erinnerung an 1410 zu tilgen. In dem bei Tannenberg errichteten, 1927 eingeweihten Gedenkmonument für den Sieg von 1914 wurde 1934 Reichspräsident Paul von Hindenburg beigesetzt. Das Denkmal wurde 1945 gesprengt.

Auf der Karte von 1912 war ihre Trasse ohne Bezeichnung eingetragen. Im Nachweiser für die Berliner Straßen vom Juni 1914 ist die Straße noch nicht enthalten. Auf der Karte von 1915 war die Straße namentlich eingetragen. In der Region liegen Straßen, die Namen von Städten und Orten der Masurischen Seenplatte tragen. Sie sind während des Ersten Weltkrieges und in den ersten Jahren danach benannt worden. Vom 4. bis zum 22.2.1915 tobte in jener Region Ostpreußens eine verheerende Schlacht. In dieser Winterschlacht errangen die deutschen kaiserlichen Armeen einen Sieg. Da die Straße in Gedenken an die Schlacht bei Tannenberg benannt wurde, die im August 1914 stattfand, lag die Benennung zwischen August 1914 und 1915.

Örtliche Zuständigkeiten für Tannenbergallee
ArbeitsagenturBerlin Nord
JobcenterCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtCharlottenburg
GrundbuchamtCharlottenburg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtCharlottenburg
PolizeiabschnittA 22
VerwaltungsbezirkCharlottenburg-Wilmersdorf