Aus der Redaktion

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf Kinder- und Jugendparlament

Das Kinder- und Jugendparlament Charlottenburg-Wilmersdorf (KJP) wurde im Schuljahr 2003/04 gegründet.

Jedes Schuljahr wählen die Vollversammlungen der Grund-, Ober- und Berufsschulen, sowie der Jugendfreizeitheime im Bezirk, ihre Vertreterinnen und Vertreter in das KJP. Gewählt werden können junge Menschen zwischen der 5. und 13. Klasse. Das Wahlrecht endet mit dem 21. Lebensjahr.
Die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlamentes vertreten ihre Schule bzw. ihren Jugendclub. Sie melden sich zu Wort, wenn es um kinder- und jugendpolitische Belange geht und gestalten das Zusammenleben im Bezirk aktiv mit.
Das Kinder- und Jugendparlament Charlottenburg-Wilmersdorf wurde von Bezirksstadtrat Reinhard Naumann initiiert. Das Projekt wird von allen Fraktionen im Bezirk unterstützt.

Kinder- und Jugendparlament
place 0 von 5 Punkten 0 Bewertungen
Schildere Dein Erlebnis
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf im Umkreis von Kinder- und Jugendparlament