U-Bahnhof Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)

Berlin‑Schöneberg
  • U-Bahnhof Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) - AöR -

    U-Bahnhof Nollendorfplatz
    10777 Berlin
    Route planen Der Bahnhof verfügt sowohl über Rolltreppen, Blindenleitsysteme als auch eine Aufzugsanlage; er gilt daher als barrierefrei. Telefon Work 030 19499

    Website
    • 52.4995298479209
    • 13.3536672592163
U-Bahnhof Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)
U-Bahnhof Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)
CC: Namensnennung, Weitergabe u. gleichen Bed. (CC-BY-SA)
Aus der Redaktion

U-Bahnhof Nollendorfplatz (Linie U1, U2, U3, U4)

Der Bahnhof befindet sich über und unter dem Nollendorfplatz im Ortsteil Schöneberg.

Der U-Bahnhof Nollendorfplatz ist jener U-Bahnhof, an dem mit den vier U-Bahnlinien U1, U2, U3 und U4 die meisten Linien der Berliner U-Bahn treffen.

Im Hochbahnhof halten die Züge der U2, im zweigeschossigen - durch Treppen verbunden- unterirdischen Bahnhof die Linien U1, U3 und U4. Es ist gleichzeitig der letzte Hochbahnhof der Linie U2.

1972 wurde die Hochbahnstrecke zwischen Wittenbergplatz und Bülowstraße aus wirtschaftlichen Gründen stillgelegt. Von 1980 bis zur Wiedervereinigung der Netze 1991 waren die leerstehenden Bahnhöfe dennoch mit Leben erfüllt. Das Experiment: ein Trödelmarkt in ausrangierten U-Bahn Waggons im Bahnhof Nollendorfplatz und ein Türkischer Basar im Bahnhof Bülowstraße. Beide verbunden durch eine Museumsstraßenbahn im Pendelverkehr.

Der U-Bahnhof dient als Umsteigepunkt zwischen den U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U4 sowie den Omnibuslinien M19, 106, 187, N2 und N26.

U-Bahnhof Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)
place 0 von 5 Punkten 0 Bewertungen
Schildere Dein Erlebnis
U-Bahnhöfe im Umkreis von U-Bahnhof Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)