Weverpromenade

Postleitzahlen für Weverpromenade Ortsteile für Weverpromenade
12167 Steglitz

Alles was wichtig ist zu Weverpromenade in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Weverpromenade gehört zum Ortsteil Steglitz und hat die Postleitzahl 12167. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Weverpromenade
Postleitzahl12167
OrtsteilSteglitz
ÖPNV Zone B Bus 186, 187, 283, 284, 380
Straßenverlauf von Birkbuschstraße bis Johanna-Stegen-Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat R 13
Geschichte von Weverpromenade
Ehemaliger BezirkSteglitz
Name seit 1922/1923

Wever, Arnold, * 9.2.1850 Clever, † 12.5.1922 Berlin, Bankdirektor, Schöffe.

Er kam 1855 mit seinen Eltern nach Berlin und besuchte das Wilhelm-Gymnasium, das er 1868 mit dem Reifezeugnis verließ. Anschließend nahm er eine Kaufmannslehre beim Exporthaus Hardt und Co. in Berlin auf, die er jedoch aufgrund einer Lungenentzündung abbrechen mußte. Später entschloß er sich zu einer Landwirtschaftslehre zunächst in Halle, später in Berlin. Nach deren Abschluß kaufte er sich 1881 das Gut in Wilhelmsort, Kreis Bromberg. Durch mehrere Mißernten desillusioniert, folgte er 1888 dem Rufe seines früheren Chefs von Hardt und übernahm die Leitung der Kartoffelstärkefabrik Hardt und Tiedemann in Bentschen, Provinz Posen. 1898 verließ er Bentschen und kam als Direktor der neu gegründeten Ansiedlungsbank nach Berlin zurück. 1909 in die Steglitzer Kirchenvertretung und später in den Gemeindekirchenrat gewählt, konnte er seine schon bei den Kirchenbauten in Wilhelmsort und Bentschen gemachten Erfahrungen verwerten, als in dieser stark wachsenden Gemeinde die Markus- und die Lukaskirche gebaut wurden. 1910 wurde ihm das ehrenamtliche Schöffenamt, eines Beisitzers in der Gemeindevertretung, übertragen. Als solcher war er Vorsitzender des Verschönerungsausschusses und betreute die Steglitzer Parkanlagen und den Friedhof an der Bergstraße. 1913 wurde er mit dem Roten Adlerorden IV. Klasse und im August 1917 mit dem Kriegsverdienstkreuz ausgezeichnet. Als Ratsmitglied gehörte er auch den Finanz-, Wasserwerks-, Wahl- und Lebensmittelausschüssen der Verwaltung an. Im Mai 1919 legte Wever sämtliche politische Ehrenposten nieder, blieb aber Kirchenratsmitglied.

Der Bezirk Steglitz benannte in dem von Wever geschaffenen Stadtpark eine breite Promenade nach ihm. 1924 setzte der älteste Sohn Karl dort auf Anregung des Bezirks einen Erinnerungsstein.

Örtliche Zuständigkeiten für Weverpromenade
ArbeitsagenturSteglitz-Zehlendorf
JobcenterSteglitz-Zehlendorf
AmtsgerichtSchöneberg
GrundbuchamtSchöneberg
FamiliengerichtSchöneberg
FinanzamtSteglitz
PolizeiabschnittA 45
VerwaltungsbezirkSteglitz-Zehlendorf