Haydnstraße

Postleitzahlen für Haydnstraße 1-28 Ortsteile für Haydnstraße 1-28
12203, 12167 Lichterfelde, Steglitz

Alles was wichtig ist zu Haydnstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Haydnstraße hat die Hausnummern 1-28, gehört zu den Ortsteilen Lichterfelde und Steglitz und hat die Postleitzahlen 12167 und 12203. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Haydnstraße
PostleitzahlNr. 1-17 ungerade, 2-20 gerade12203
Nr. 19-23B ungerade, 22-28 gerade12167
OrtsteilNr. 1-18Lichterfelde
Nr. 20-28Steglitz
ÖPNV Zone B Bus M85, 186, 283, 285
Straßenverlauf von Hindenburgdamm und Manteuffelstraße bis Birkbuschstraße, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat R 12
Geschichte von Haydnstraße
Ehemaliger BezirkSteglitz
Name seit vor 1909

Haydn, Franz Joseph, * 31.3.1732 Rohrau (Niederösterreich), + 31.5.1809 Wien, österreichischer Komponist.

Haydn war der Sohn eines Schmiedemeisters und seit 1740 Chorknabe im Stephansdom in Wien. Er gab Unterricht, wurde mit bedeutenden Musikern bekannt und kam durch Baron Fürnberg zum Komponieren und 1759 zu einer Anstellung beim böhmischen Grafen Morzin, wo seine erste Symphonie entstand. Seit 1761 war er Kapellmeister des Fürsten Esterházy. In dieser Stellung schuf er bis 1790 viele Symphonien und Streichquartette. Sein Ruhm war ins Ausland gedrungen, so schrieb er für Paris mehrere Symphonien und feierte ab 1791 während der Londoner Aufenthalte großartige Erfolge. England wiederum inspirierte ihn zu einer großen Zahl von Symphonien und seinen Oratorien "Die Schöpfung" und "Die Jahreszeiten". Als ältester der drei großen Wiener Klassiker hat er Berlin nie besucht, war aber am Hofe von Friedrich Wilhelm II. sehr geschätzt. Er widmete dem König seine als op. 50 bekanntgewordenen "Preußischen Quartette." Haydns Bedeutung liegt auf dem Gebiet der Instrumentalmusik. Als "Vater der Symphonie" - er schrieb etwa 150 Symphonien - hat er diese Musikgattung entscheidend geprägt. Sein Stil zeichnet sich durch volkstümlich-schlichte Melodik, viele harmonische Feinheiten, Klarheit und Heiterkeit aus. Die Melodie der deutschen Nationalhymne wurde seinem Kaiserquartett entliehen.

Die Benennung der Verlängerung auf Steglitzer Gebiet, der Straße A des Bebauungsplanes in Haydnstraße, wurde am 9. August 1929 verfügt.

Örtliche Zuständigkeiten für Haydnstraße
ArbeitsagenturSteglitz-Zehlendorf
JobcenterSteglitz-Zehlendorf
AmtsgerichtSchöneberg
GrundbuchamtSchöneberg
FamiliengerichtSchöneberg
FinanzamtSteglitz
PolizeiabschnittA 45
VerwaltungsbezirkSteglitz-Zehlendorf