Möckernstraße

Postleitzahlen für Möckernstraße 10-143 Ortsteile für Möckernstraße 10-143
10963, 10965 Kreuzberg

Alles was wichtig ist zu Möckernstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Möckernstraße hat die Hausnummern 10-143, gehört zum Ortsteil Kreuzberg und hat die Postleitzahlen 10963 und 10965. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Möckernstraße
PostleitzahlNr. 10-44, 91-14310963
Nr. 63-8110965
OrtsteilKreuzberg
ÖPNV Zone A Bus M19, M29, M41, 140 — U‑Bahn 1, 2, 3 Gleisdreieck, U‑Bahn 1, 3, 7 Möckernbrücke — U‑Bahn 6, 7 Mehringdamm, U‑Bahn 7 Yorckstraße — S‑Bahn 1, 2, 25 Anhalter Bahnhof , Yorckstraße
Straßenverlauf von Stresemannstraße bis Kreuzbergstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat O 15-N 16
Geschichte von Möckernstraße
Ehemaliger BezirkKreuzberg
Alte Namen Militärstraße (1850-1864)
Name seit 31.10.1864

benannt nach der Schlacht von 1813 beim Dorf Möckern, heute nördlicher Stadtteil von Leipzig, Freistaat Sachsen.

Möckern, heute nördlicher Stadtteil von Leipzig, Freistaat Sachsen. Beim Dorf Möckern besiegte am 16.10.1813 die Schlesische Armee unter Yorck und Blücher die Franzosen unter Marmont in der Völkerschlacht bei Leipzig. An diesem Tag eröffneten die Verbündeten den Kampf mit Napoleons 138 000 Mann. Die Alliierten mit insgesamt 205 000 Mann operierten auf fünf getrennten Gefechtsfeldern. Nachdem Marmont fünf Angriffe abgewehrt hatte, stürmte das Yorcksche Korps das Dorf Möckern und warf den Gegner zurück. Beide Seiten verloren von ihren jeweils rund 20 000 Mann zählenden Truppen etwa die Hälfte.

1864 erhielt die Militärstraße ihren heutigen Namen mit Bezug auf die Schlacht bei Möckern.

Örtliche Zuständigkeiten für Möckernstraße
ArbeitsagenturBerlin Mitte
JobcenterFriedrichshain-Kreuzberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtFriedrichshain-Kreuzberg
PolizeiabschnittNr. 10-25, 124-143A 53
Nr. 26-122A 52
VerwaltungsbezirkFriedrichshain-Kreuzberg