Tempelherrenstraße

Postleitzahlen für Tempelherrenstraße 1-22 Ortsteile für Tempelherrenstraße 1-22
10961 Kreuzberg

Alles was wichtig ist zu Tempelherrenstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Tempelherrenstraße hat die Hausnummern 1-22, gehört zum Ortsteil Kreuzberg und hat die Postleitzahl 10961. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Tempelherrenstraße
Postleitzahl10961
OrtsteilKreuzberg
ÖPNV Zone A Bus M41 — U‑Bahn 1 Prinzenstr , U‑Bahn 1, 6 Hallesches Tor, U‑Bahn 7 Gneisenaustraße
Straßenverlauf von Carl-Herz-Ufer über Wilmsstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat N 17
Geschichte von Tempelherrenstraße
Ehemaliger BezirkKreuzberg
Name seit 21.12.1868

Tempelherren, geistlicher Ritterorden.

Tempelherren, geistlicher Ritterorden, 1118 gegründet, dem Tempelhof seine Entstehung verdankt und dem auch Richardshof (Rixdorf), Mariendorf und Marienfelde gehörten. Man nimmt an, daß er schon um 1230 hier seinen festen Stützpunkt hatte. Der Komtur Hermann von Templo (Tempelhof) wird 1247 in einer Urkunde des Klosters Walkenried erstmalig erwähnt. Die Tempelritter trugen als Symbol auf ihrem weißen Mantel ein achtspitziges rotes Kreuz. Wenige Jahre nach der Auflösung des Templerordens durch Papst Clemens V. auf dem Konzil von Vienne 1312 übereignete Markgraf Waldemar dessen riesigen Besitz an den 1310 gegründeten Johanniterorden.

Die Straße Nr. 33, Abt. II des Bebauungsplanes erhielt ihren Namen mit Bezug auf die Nähe des Johannistisches, der früher den Nachfolgern der Tempelherren, den Johannitern, gehörte.

Örtliche Zuständigkeiten für Tempelherrenstraße
ArbeitsagenturBerlin Mitte
JobcenterFriedrichshain-Kreuzberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtFriedrichshain-Kreuzberg
PolizeiabschnittA 52
VerwaltungsbezirkFriedrichshain-Kreuzberg