Zossener Straße

Postleitzahlen für Zossener Straße 2-65 Ortsteile für Zossener Straße 2-65
10961 Kreuzberg

Alles was wichtig ist zu Zossener Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Zossener Straße hat die Hausnummern 2-65, gehört zum Ortsteil Kreuzberg und hat die Postleitzahl 10961. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Zossener Straße
Postleitzahl10961
OrtsteilKreuzberg
ÖPNV Zone A Bus M41, 140, 248 — U‑Bahn 1, 3, 6 Hallesches Tor , U‑Bahn 7 Gneisenaustraße
Straßenverlauf von Waterloo-Ufer, Gitschiner Straße und Lindenstraße bis Bergmannstraße und Marheinekeplatz Nr 2-27, zurück 28-65
Falk‑Stadtplan Planquadrat NO 16
Geschichte von Zossener Straße
Ehemaliger BezirkKreuzberg
Name seit 26.12.1874

Zossen, Stadt im Landkreis Teltow-Fläming, Bundesland Brandenburg.

Zossen, Stadt südlich von Potsdam am Nottekanal, Landkreis Teltow-Fläming, Bundesland Brandenburg. An der Straße von Baruth nach Berlin wurde im Schutze einer wettinischen Burg die Herrschaft ausgebaut, die 1297 den Herren von Torgau gehörte. 1355 wurde die Stadt Zossen erstmals genannt. Sie kam 1370 an Böhmen und wurde 1490 von Kurfürst Johann erworben. 1546 war hier ein Rat der Stadt bezeugt. Im frühen 18. Jahrhundert wurde sie mit Gräben und Palisaden umgeben. Im Jahre 1852 entstand in Zossen die erste Ziegelei, später kamen Fabriken für die Herstellung von Zement hinzu. 1874 erhielt die Stadt Bahnverbindung nach Jüterbog, ein Jahr später auch nach Berlin. 1939-1945 war südlich von Zossen der Standort des Oberkommandos des Heeres (OKH). Auf dem gleichen Gelände - jetzt benannt aber nach dem weiter südlich gelegenen Ort Wünsdorf - befand sich 1945-1994 das Oberkommando der in Deutschland stationierten sowjetischen bzw. russischen Streitkräfte. Vom Schloß und von der Burg sind nur noch Reste erhalten. 1873 wurde die Dreifaltigkeitskirche aus dem Jahre 1739 nach einem Brand wiederhergestellt. Zossen ist 28,60 km2 groß und hat 6 874 Einwohner (1998).

Die Straßen Nr. 26 und 32, Abt. II des Bebauungsplanes wurden von der Baugesellschaft Bellealliance 1874 angelegt. Am 19. Dezember 1912 erhielt die Verlängerung der Zossener Straße zwischen Plan- und Waterlooufer ebenfalls diesen Namen.

Örtliche Zuständigkeiten für Zossener Straße
ArbeitsagenturBerlin Mitte
JobcenterFriedrichshain-Kreuzberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtFriedrichshain-Kreuzberg
PolizeiabschnittA 52
VerwaltungsbezirkFriedrichshain-Kreuzberg