Berufsfeuerwache Wannsee
Berufsfeuerwache Wannsee
Angaben des Inhabers

Feuerwache mit Arbeitsplattform für die Taucher

Historischer Überblick:

* Zu Beginn der 70er-Jahre wurde beschlossen, die Feuerwachen Nikolassee (FW 13) und Wannsee (FW 20), die jeweils nur mit einem so genannten "Halbzug" ausgestattet waren, an einen neuen Standort in einer Feuerwache zusammenzufassen. Das hierfür geeignete Baugelände wurde am Kronprinzessinnenweg 19 in Berlin - Nikolassee gefunden. Mit der neuen Bezeichnung der Feuerwache in FW 20 wurde gleichzeitig die Grundstücksnummer 19 in 20 umgewandelt.
* 04.10.1972 Baubeginn der neuen Feuerwache
* 21.08.1975 Inbetriebnahme der Feuerwache
* 01.07.1976 Einrichtung eines ABC-Zuges des Katastrophen-Hilfsdienstes
* 18.06.1976 Umbenennung der Robertstraße in Scabellstraße (Ludwig Scabell war der 1. Branddirektor der Berliner Feuerwehr)
* 19.11.1976 Indienststellung des Löschbootes I Feuerwache Wannsee
* 23.04.1988 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wannsee mit Jugendfeuerwehr
* 23.05.1990 Gemeinsame Gewässerschutzübung der Berliner Feuerwehr und der Feuerwehr Potsdam
* 01.03.1992 Alle Feuerwachen erhalten durch die Umgliederung der Abschnitte neue Wachnummern, die Feuerwache Wannsee erhält die Bezeichnung FW 4500, die Freiwillige Feuerwehr FF 4501 und die Jugendfeuerwehr JF 4501
* 09.10.2004 die Freiwillige Feuerwehr Wannsee sowie die Jugendfeuerwehr Wannsee schließt sich mit der Freiwilligen Feuerwehr Wilmersdorf zusammen und bildet die Freiwillige Feuerwehr Zehlendorf

Die personelle Sollstärke der Feuerwache beträgt 63 Kollegen. Es werden am Tage und in der Nacht 12 Funktionen besetzt.

Einsatzfahrzeuge der Feuerwache Wannsee sind:

1 Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug - LHF
2 Rettungswagen - RTW
1 Rettungswagen - RTW 4504 Martin Luther Krankenhaus
1 Feuerwehranhänger Rettungsboot - FwA-RTB
1 Tragkraftspritzenanhänger - TSA

Besonderes

Die Feuerwache Wannsee hat in ihrem Ausrückebereich neben den großen Wald-und Seengebieten auch längere Autobahnabschnitte sowie Fern- und Regional- bahngleisanlagen. Neben vielen Senioren- und Pflegeheimen gibt es mehrere private Kliniken sowie Krankenhäuser. Auch der Forschungsreaktor des Hahn- Meitner- Instituts mit den dazu gehörigen Forschungslaboratorien und dem Zwischenlager für radioaktive Abfälle für das Land Berlin sind hier vorzufinden. Alle genannten Einrichtungen, Gebäude und Verkehrsanlagen, aber auch der Ausflugsverkehr an den Wochenenden und Feiertagen, bilden zusammen die typische Einsatzcharakteristik dieser Feuerwache.


Die unsichtbare Plattform der Feuerwache Wannsee:

An der Ausfahrt des Löschboothafens ist unter Wasser in ca. 6m Wassertiefe eine Arbeitsplattform für die Taucher der Berliner Feuerwehr verankert. Diese Plattform wird für Übungszwecke sowie für die Ausbildung der Feuerwehrtaucher in bestimmten handwerklichen Unterwassertätigkeiten, beispielsweise für Holz-, Stein- und Metallarbeiten (Nageln, Sägen, Schrauben, Nieten, Meißeln, Bohren u.s.w.) verwendet. Gleichzeitig wird sie auch von den Tauchern der Polizei und von den Rettungstauchern der DRK-Wasserwacht für solche Unterwasserarbeiten genutzt.

Berufsfeuerwache Wannsee (4500)
place 0 von 5 Punkten 0 Bewertungen
Schildere Dein Erlebnis
Feuerwehr: Berufsfeuerwehr im Umkreis von Berufsfeuerwache Wannsee (4500)