U-Bahnhof Schönleinstraße (U8)
U-Bahnhof Schönleinstraße (U8)
CC: Namensnennung, Weitergabe u. gleichen Bed. (CC-BY-SA)
Aus der Redaktion

U-Bahnhof Schönleinstraße (Linie U8)

Unter dem Kottbusser Damm zwischen Schinke- , Böckh-, Schönlein- und Bürknerstraße liegt der U-Bahnhof Schönleinstraße.

Benannt wurde der Bahnhof nach Johann Lukas Schönlein (30.11.1793 – 23.01.1864).

Durch die Einführung naturwissenschaftlicher Methoden reformierte und modernisierte er Anfang des 19. Jahrhunderts die Kenntnisse der deutschen Medizin.
Schönlein erkannte Tuberkulose als eigenständige Krankheit, fand Unterschiede zwischen Thyphus und Fleckfieber und entdeckte einen Hautpilz der nach ihm benannt wurde. Sein berühmtester Schüler war Rudolf Virchow.
Als Professor an der Universität Berlin wurde er 1840 Leibarzt des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm IV. Nach dessen Thronverzicht 1861 zog er sich ins Privatleben zurück.

Sie können hier Umsteigen in die Omnibuslinie N47.

U-Bahnhof Schönleinstraße (U8)
place 0 von 5 Punkten 0 Bewertungen
Auf Karte anzeigen Schildere Dein Erlebnis
U-Bahnhöfe im Umkreis von U-Bahnhof Schönleinstraße (U8)